Fido "Plays Zappa" (2006)

Das ist mal 'ne schöne Alternative! Warum haben die Jungs sich nicht, gleich mein erster Gedanke, bei der Zappanale angemeldet, um dort das Volk nach Lust und Laune vorzüglich zu unterhalten? Oder bin ich mal wieder ganz von gestern und habe keine Ahnung, dass der Schweizer Sechser plus Bläser-Vierer die Bad Doberaner Stage anno 2007 für ihre grandiosen und flutschig-flüssigen Musikhumorattacken bereits gebucht hat?
Dave Muscheid (lead-voc), Stef Strittmatter (g, voc), Oli Friedli (key), Martin Medimorec (mar, vib, perc), Pascal Grünenfelder (b, voc) und Remy Sträuli (dr, voc) haben Fido als lustvollen Pausenakt gegründet, ansonsten treiben sich die 6 Jungs in ihren eigenen Bands Fucking Beautiful, Jungleboy, The Strummers, dr Schmiir, Arf (die waren schon auf der Zappanale - mit eigenem Nicht-Zappa-Programm), Yolk usw. herum.
Allen gemein ist die Faszination für Zappas "Zungenbrecher-Frickel-Rock-Fusion", was sie instrumental und vokal sehr dynamisch und virtuos herzallerliebst auszudrücken wissen.
Auf der CD, deren Cover mit, genau, Sofastoff (in Handarbeit, man gönnt sich ja sonst nix) überzogen ist, sind 19 Stücke zu hören, die am 16.09.2006 im Sudhaus Warteck in Basel aufgezeichnet wurden. Wie bereits auf der ersten Fido-CD, die 2005 mit Hundecover veröffentlicht wurde, sind rundweg nur Zappa-Kompositionen enthalten, die durch den Fidorator derangiert wurden und somit ein vorzüglich neues Eigenleben erhalten haben, das immer noch den ganzen Zappa und dazu die ganze Truppe als illustre Musiküsse verrät. Aber: das Dingens von CD ist auf 100 Stück limitiert, wohl weil keiner in der Band weiterhin Lust hatte, seiner Großmutter mit lieben Worten und verlockenden Pralinenschachteln die Aufgabe unterzuschmeicheln, weiterhin den guten Sofastoff um die Plastikhülle zu nähenů
Wer kein Exemplar abbekommen sollte, muss halt um ein nacktes Exemplar bitten (so die Band solche anbietet), und seinem alten Großmütterchen bei Tee und Kuchen, was wir alle so gern mögen, um den Damenbart schmeicheln, das alte Sofa um die CD zu wickeln.
Wie dem auch sei, eines steht wohl fest, spätestens 2008 (noch einmal, vielleicht bereits 2007), He, ist gerade Urlaub!, stehen die Jungs gewiss auf der Zappanale-Bühne. Solange kann ich nur empfehlen, sich dem ersten der beiden hier angefügten Links wie dem zweiten zu widmen. Und Yolk zu hören.
Marimba! Olé!!

yolk.ch/wortundmusik1.html
fidoplayszappa.com
VM



Zurück