Wishbone Ash "35th Anniversary Edition - The Ultimate Collection" [3DVD] (American Legends 2005)

Diese 3 DVDs zusammen sind die Vollbedienung für den süchtigen Wishbone Ash Hardcore Fan. Es gibt jede Menge Klassiker und etliche neue Songs zu hören, Konzertmitschnitte von 1971 bis 2003 und auf DVD3 die "definitive critical review".
Auf DVD1 - unter dem Titel "Almighty Blues -London & Beyond" - ist ein Konzert von 2003 enthalten. Die heutige Band, nur noch Andy Powell ist original dabei, spielt sich wacker und sicher durch das klassische Programm, bietet aber auch viel neues Material, das den Klassikern zweifellos nachsteht, aber nett ist. Längst sind die heutigen Gitarrensoli nicht das, was Wishbone Ash einst zu bieten wussten. Die junge Band spielt die Tracks auch nicht so heavy und grandios, wie die originale Besetzung in der ersten Hälfte der 70er. Das ist nicht zu erwarten. Aber die Jungs haben es drauf, die Band nicht als peinliches Relikt erscheinen zu lassen, das nur des Geldes und Ruhmes wegen noch aktiv ist. (Die auf dem Backcover angegebene Tracklist ist vollkommen verdreht!)
DVD2 hingegen ist ein interessantes Werk für den Fan der klassischen Phase Wishbone Ashs. Der Mix aus Konzerten und BBC Aufnahmen von 1971 bis 2003 hält interessante Songs bereit, den größten Reiz jedoch machen die klassischen Aufnahmen aus, die qualitativ teilweise arg schlecht sind, aber das dürfte dem interessierten Fan egal sein, kann er doch endlich mal uralte Live-Aufnahmen hören und SEHEN, die einfach himmlisch sind.
Eindrucksvoll sind die beiden BBC Mitschnitte aus dem Jahr 1971, "Vas Dis" und "Jailbait", da stehen die Jungs einfach so im Raum und spielen die brillanten Stücke hinreißend, ohne mit der Wimper zu zucken! Lediglich die drei Mitschnitte aus dem Jahr 1989 waren bereits veröffentlicht, die anderen 12 Tracks sind "previously unreleased". Zwar ist viel Material von 2003 dabei, in der Überzahl sind es aber alte Kompositionen, die auch in dieser Besetzung eindrucksvoll sind.
Auf DVD3 sind in diverse Konzert- und die zwei auf DVD2 enthaltenen BBC-Mitschnitte Interview-Schnipsel von ergrauten Bandmitgliedern und Leuten aus dem Umfeld der Band auf Englisch eingemixt worden. Schön ist, dass diese "critical review" chronologisch sortiert wurde und jeweils Stücke aus den entsprechenden Phasen eingeblendet zu sehen sind. Nicht ein Jeder braucht dieses Review, aber die alten Hasen mit Falten um die Augen über ihre eigene Musik sprechen zu hören, ist durchaus interessant. Ich persönlich habe keinen Zugang zu den diversen anderen Personen, die auch vielleicht aus dem Umfeld der Classic Rock Society kommen, die diese Produktion geschaffen hat, und darum sind mir deren Aussagen ziemlich schnuppe.
Wer nur auf das alte Material Wishbone Ashs steht, braucht die dicke Box wohl nicht, aber der Hardcore Fan wird sich für die Box die Finger lecken. Und dafür ist "The Ultimate Edition" gewiss auch gedacht.

VM



Zurück