Nazz "Nazz Nazz" (SGC 1969, Castle Music 2006)

"Jeder Junge mit einem Minderwertigkeitskomplex liebt die Beatles" meinte Todd Rundgren einst. 1967 wurde Nazz von Rundgren (g), Robert "Stewkey" Antoni (lead-voc, key), Carson Van Osten (b) und Thom Mooney (dr) gegründet. 1968 veröffentlichte die Band ihren Erstling, der kurz "Nazz" genannt wurde. Die Band peilte einen Sound zwischen dem Gitarrensound der Ventures und dem Vokalstil der Beatles an und zeigte ein gutes Faible fürs Songwriting, das fast komplett von Todd Rundgren übernommen wurde.
Im Mai 1969 kam das Follow-Up "Nazz Nazz" raus. Neben den tollen Solo-Gesangsarrangements und erstklassigen Chorgesängen erregt vor allem das erstaunlich hart und komplex gespielte Schlagzeug Aufsehen. Nazz waren ihrer Zeit weit voraus (hört euch nur das 11-minütige "A Beautiful Song" an), "Nazz III" (aka "The Fungo Bat Sessions") erschien 1970. Doch die 3 LPs der Band fanden nur wenige Käufer und Rundgren verließ Nazz, gründete sein eigenes Unternehmen Runt, mit dem er weitere außergewöhnliche Musik veröffentlichte (und das nach 18 Monaten bereits wieder am Ende war). Daraufhin orientierte sich Rundgren an seiner Solokarriere, die er bisweilen auch hinter Bandnamen wie Utopia versteckte (und damit großartige Alben wie "Utopia" mit ultralangen Songs veröffentlichte).
Auf der 2CD "Nazz Nazz" ist auf der zweiten CD die dritte LP "Nazz III" enthalten, auf CD1 neben "Nazz Nazz" sieben Bonustracks, auf CD2 elf weitere Bonustracks. Nachdem Castle Music bereits das erste Album der Band, "Nazz", und mit der Anthologie "Open Your Eyes" eine 2CD-Best of veröffentlicht hat, ist der Gesamtkatalog der Band vollständig remastert auf CD verfügbar. Der knackfrische 60s Sound von Nazz ist sehr erfrischend. Beat und Rock halten sich die Waage, das heavy differenzierte Schlagzeugspiel hämmert gnadenlos und unentwegt drauflos, eine Freude, dem Geprügel, diesen Songs zuzuhören. Rundgren-Fans werden sich die 150-Minuten lange 2CD sowieso zulegen. Wer auf late Sixties Sound steht, sollte die CD unbedingt testen!

André



Zurück